Musi­ka­li­sche Früh­erzie­hung & Block­flö­te

Musi­ka­li­sche Früh­erzie­hung
& Block­flö­te

Bereits ab drei Jah­re kön­nen sich Kin­der im Fach „Musi­ka­li­sche Früh­erzie­hung“ bei Vio­la Wert­gé in einer Grup­pe von maxi­mal 10 Kin­dern spie­le­risch an Musik her­an­tas­ten.

Es erwar­ten sie abwechs­lungs­rei­che Stun­den, in denen sie sowohl selbst Musik machen, so auch Instru­men­te ken­nen­ler­nen, Musik hören und erle­ben, als auch sich dazu bewe­gen und malen. Bei all der spie­le­ri­schen Krea­ti­vi­tät erler­nen die Kin­dern fast unbe­merkt Rhyth­men, Noten­wer­te und Klang­far­ben zu unter­schei­den, und erhal­ten so eine breit­ge­fä­cher­te Vor­bil­dung.

Die musi­ka­li­sche Grund­aus­bil­dung an der Block­flö­te kann bei Vio­la Wert­gé bereits ab dem vier­ten Lebensjahr begon­nen wer­den, je nach Kör­per­grö­ße und Rei­fe des Kin­des. Nach Wunsch unter­rich­tet sie in der deut­schen oder baro­cken Griff­wei­se mit kind­ge­rech­ter Lite­ra­tur. Sowohl im Pri­vat­un­ter­richt als auch im Rah­men von Kindergärten oder Grund­schu­len erteilt die Instru­men­tal­päd­ago­gin die Stun­den und emp­fiehlt, 2er- bis maxi­mal 4er-Grup­pen zu kom­bi­nie­ren, die dann wöchent­lich 30 bzw. 45 Minu­ten üben, spie­len und ler­nen. Ein­zel­un­ter­richt emp­fiehlt sie erst für Fort­ge­schrit­te­ne.

Mit eigens ent­wi­ckel­ten Spie­len ler­nen die Klei­nen spie­le­risch Noten, Ton­na­men und Grif­fe mit kind­li­cher Leich­tig­keit. Auch wenn die ganz klei­nen Schü­ler noch nicht lesen und schrei­ben kön­nen, ver­ste­hen sie durch das beson­de­re Sys­tem schnell und ler­nen Buch­sta­ben und Töne zu unter­schei­den.

Vio­la Wert­gé stellt den Eltern Rat­ge­ber und Übeleit­fä­den zur Ver­fü­gung, und steht zur Bera­tung zur Sei­te. So wis­sen die Erwach­se­nen zuhau­se, die klei­nen Block­flö­tis­ten zu unter­stüt­zen und die Gro­ßen ler­nen mit.

Für musi­ka­li­sche Erfah­run­gen und Ereig­nis­se sorgt die Päd­ago­gin eben­falls. Sie ver­an­stal­tet inter­ne Vor­spie­le, gestal­tet z.B. weih­nacht­li­che Kon­zer­te, in denen Groß und Klein mit Musik, Plätz­chen und Geschich­ten auf dem Podi­um ste­hen oder moti­viert mit einem Mal­wett­be­werb, bei dem schon so man­ches Kunst­werk ent­stand!

 

So lernt Ihr Kind mit Spaß
spie­lend Musi­zie­ren!